Digital Detox !

Hallo liebe Freunde, Fans und Besucher meines Blogs.
Wie der ein oder andere aufmerksame Besucher meiner Website schon seit einigen Wochen aus diversen Anmerkungen „heraus lesen“ konnte, werde ich mein Gewerbe zum 01.04.2017 vorerst aufgeben und mich voll und ganz auf das „Vater werden“ sowie einige Fortbildungen konzentrieren. Was das eventuell für DICH und auch diese Website für Konsequenzen haben wird, werde ich in diesem Artikel ein wenig ausführen.


Nikolaus 2016 war der schönste Tag in meinem Leben !

… denn an diesem Tag erfuhr ich, dass mein allergrößter Traum wahr wird, ich werde Vater !!! Zuerst habe ich es gar nicht so wirklich realisiert, denn ich war mein ganzes Leben „kein Kind von Traurigkeit“ und hätte, wenn es nach all den Forschungen und Medienberichten gehen würde, die wir täglich um die „Ohren geschleudert“ bekommen, sicherlich niemals ein Kind bekommen können. Auch meiner Partnerin Nicole sagte man seit Jahren, dass es für sie nicht möglich wäre ein Kind zu bekommen … doch unser „Karma-Konto“ war wohl prall gefüllt und so überraschte mich meine Lebensgefährtin zu Nikolaus mit dieser schönen Nachricht.

Ein halbes Jahr ist seitdem vergangen und wir haben sehr viel in dieser Zeit für die Zukunft geplant, was auch die zweite Ausbildung meiner Partnerin beinhaltet, in der sie derzeit gerade voll drin steckt und die auch noch ein paar Monate andauert. Dank ihres Ausbildungsbetriebes ist es ihr möglich, die eh schon um 1 Jahr verkürzte Ausbildung weiter zu führen und trotz der Schwangerschaft zu beenden.

Wie ihr euch nun sicherlich denken könnt, muss sich aber Jemand nach der Geburt um das Baby kümmern, und wer wäre da besser geeignet als der eigene Vater ?! Genau, auch in unseren Augen gibt es hier keine wirkliche Alternative. Also habe ich mich entschieden mein Gewerbe zum 01.04.2017 zu beenden, um ein paar Fortbildungen im IT Bereich zu absolvieren und mich auf meine Rolle als Vater ein wenig „vorzubereiten“ . . . und natürlich ganz in Ruhe alle wichtigen Dinge zu erledigen, die zu erledigen sind.

 

Was bedeutet das für meine Kunden ?

Natürlich werde ich alle Abmachungen/Verträge weiterhin einhalten, der Webserver wird weiterhin mit den gehosteten Websites bestehen bleiben, und die entstandenen Kosten bei meinen Partnern sende ich an die jeweiligen Unternehmen weiter, damit diese beglichen werden können und die Dienstleistungen weiter laufen … es ändert sich also diesbezüglich Nichts. Da mein Angebot der Verfügbarkeit über die letzten Jahre ein wenig umfangreich geworden ist, werde ich diesen Teil meines Services leider etwas einschränken müssen. Ich werde ab April 2017 nicht mehr über Facebook oder andere Messenger-Systeme erreichbar sein, auch der Email-Support wird etwas eingeschränkt und ich werde nur noch 1x die Woche (statt rund um die Uhr) Emails beantworten. Meine Kunden werden mich aber weiterhin rund um die Uhr telefonisch erreichen können und mir Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, ich werde mich dann so schnell wie möglich zurück melden. Sollten Sie noch Fragen diesbezüglich haben, dann melden Sie sich persönlich oder per Email bei mir und ich beantworte Ihnen gern alle Fragen ausführlich.

Was bedeutet das für die Zukunft ?

Meine Partnerin und ich möchten nach nun fast 20 Jahren „Dauer-Online“ ein wenig Abstand vom Internet nehmen und mit guten Beispiel voran gehen was die Tagesplanungen angeht. Wir möchten das Internet wieder mehr als Werkzeug nutzen, statt uns 24 Stunden am Tag von all diesen Apps „terrorisieren“ zu lassen. Ein Leben komplett ohne Internet ist sicherlich kaum vorstellbar für viele Menschen, und auch wir werden nicht zu 100% auf das Internet verzichten, aber wir möchten so viele negative Einflüsse wie möglich beenden und dazu gehört vor allem diese Dauererreichbarkeit, die in den letzten Jahren zur Normalität geworden ist. Immer, Überall und zu jeder Zeit erreichbar sein . . . das war nicht immer so! Fast jeder Mensch in unserem Kulturkreis befasst sich den größten Teil des Tages mit Dingen über das Internet und bemerkt kaum noch was um ihn/sie herum so passiert … so möchten wir unser Kind nicht aufwachsen sehen. Es soll in den ersten Jahres seines Lebens lernen mit anderen Menschen (nicht dem Computer) zu kommunizieren, sich sozial zu verhalten, eigenständig zu denken, . . .  und das sind alles Dinge, die durch „das Online Leben“ schnell mal unbemerkt zu kurz kommen und auch durch unsere Presse nicht unbedingt gefördert werden. Wir werden keine Smartphones mehr bei uns tragen auf die wir ständig gucken, weil es mal wieder vibriert und eine App unsere Aufmerksamkeit fordert und dadurch sehr viel Zeit einsparen, die wir sinnvoller nutzen können. Auch der tägliche Konsum von Youtube, Online Games und dämlichen Nachrichten soll keinen Platz mehr in unserem Tagesablauf mehr finden. Wir werden das Internet so konsumieren wie wir auch Alkohol, Zucker und andere „Drogen“ konsumieren  … von ganz geringen Maßen bis hin zu „alle Jahre wieder“  😉 

 

BACK TO BASICS !

Wie schön waren die Zeiten, wo man kurz miteinander telefonierte und gemeinsam etwas unternommen hat, statt sich im 5-Minuten Takt eine Nachricht zu schreiben. Wir wollen wieder jede freie Minute unseren gemeinsamen Hobbies widmen, Freunde treffen, Diskussionen führen, öfter an die frische Luft . . .  und das ohne ein ständiges vibrieren in der Hosentasche. Telefone sind nicht abgeschafft und ein Anrufbeantworter erwartet alle eure Nachrichten wenn wir nicht zu Hause sind, damit nichts verloren geht, dass ihr uns mitteilen möchtet . . . nur eben nicht mehr „rund um die Uhr“, sondern wenn wir wieder zu Hause ankommen und genügend Zeit haben, damit wir uns ungestresst um euch kümmern können. So wie es auch zu meiner Kindheit war: „Nein der ist nicht zu sprechen, der ist gerade auf dem Spielplatz!“ ^^

Was bedeutet das für die Website ?

Sobald das Kind geboren wurde, wird sicherlich kaum noch Zeit übrig sein, um diese Website regelmäßig mit neuen Inhalten zu füllen . . . aber bis dahin ist noch ein wenig Zeit und diese werden wir wie angesprochen sinnvoll nutzen. Schaut also regelmäßig im Blog vorbei . . . oder direkt mal auf ein kaltes Getränk bei uns vor Ort . . . wir freuen uns auf DICH !

Gruß Sebastian

BussDee

It`s not a trick ... it`s a Bussdee !

Schreibe einen Kommentar